MUNITIONS- & WAFFENERWERB IN DEUTSCHLAND

Die dargestellten Ausführungen beziehen sich auf die wesentlichen Änderungen/ Anpassungen des neuen Waffengesetzes und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Gesetz tritt am 01.April 2008 in Kraft.

Für den Erwerb von Waffen und Munition gilt nach bisherigem Kenntnisstand:

Wichtig: Bitte senden Sie uns bei Bestellungen immer gleich die notwendigen Unterlagen zu!

Eine Email mit Foto (z. B. Jagschein oder WBK) ist waffenrechtlich nicht erlaubt und reicht als Nachweis der Erwerbsberechtigung einer Waffe nicht aus.

ERLAUBNISPFLICHTIGE WAFFEN

Langwaffen (auch Schalldämpfer)

Original Jagdschein, original WBK per Einwurf-Einschreiben bzw. amtlich beglaubigte Jagdschein-Kopie oder “amtlich beglaubigte Jagdscheinabschrift per Brief (Beglaubigungs-Datum darf maximal 14 Tage alt sein).

Briefe bitte nur an: JAGD TOTAL, Eupener Str. 60, 50933 Köln.
Die Original-Dokumente erhalten Sie nach Registrierung wieder zurück.

ERLAUBNISPFLICHTIGE MUNITION

Für Langwaffen
Original des Jagdscheins, amtlich beglaubigte Jagdschein-Kopie oder amtlich beglaubigte Jagdscheinabschrift per Brief. Original Munitionserwerbsschein, original WBK, bzw. amtlich beglaubigte Kopie, nicht älter als 14 Tage, sämtlicher Seiten.

Die Original-Dokumente erhalten Sie nach Registrierung bzw. Eintragung wieder zurück.

Zusendung per Post:
Wenn Sie Ihren Erwerbsnachweis per Post uns zusenden möchten, senden Sie bitte eine Kopie der Vorder- u. Rückseite Ihres Personalausweises in einen frankierten Umschlag an die unten stehende Adresse.
Geben Sie hierbei immer Ihren Namen und Ihre Kundennummer mit an.

Ihren Erwerbsnachweis per Post senden Sie bitte an:
JAGD TOTAL – Eupener Str. 60 – 50933 Köln

Allgemeiner Hinweis: Aufbewahrungspflicht, bitte beachten Sie die für Ihre erworbene Waffe und Munition notwendigen Auflagen zur Aufbewahrung. Auch einzelne Patronen müssen unter Verschluss!

Jäger
Mit dem gültigen Jagdschein können Sie Langwaffen und die dazugehörige Munition kaufen. Langwaffen müssen innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Behörde angemeldet werden. Während der Gültigkeit Ihres Jagdscheins brauchen Sie diesen nur einmal vorzulegen oder Sie schicken uns eine amtlich bestätigte Kopie Ihres Jagdscheins. Die Unterlagen werden von uns registriert und gelten für alle nachfolgenden Bestellungen innerhalb der Gültigkeitsdauer.

Schützen und andere Waffenkäufer

Der Erwerb von Lang- und Kurzwaffen und deren Muniton erfordert eine Waffenbesitzkarte (WBK) bzw. Munitionserwerbsschein. Die Behörde trägt die Waffenart und die Berechtigung zum Munitionserwerb nach Prüfung von Bedürfnis, Waffensachkunde(Prüfung) und Zuverlässigkeit des Inhabers in die WBK ein (Voreintrag). Beim Kauf der Waffe werden von uns Hersteller, Modell und Seriennummer eingetragen. Der Erwerb muß innerhalb von zwei Wochen schriftlich bei der Behörde angemeldet werden.

Als Nachweis für Bedürfnis und Sachverstand erhalten Schützen von ihren Vereinen eine Bescheinigung über regelmäßige Teilnahme an den Schießübungen. Inhaber einer NEUEN gelben WBK für Sportschützen können Einzellader-Langwaffen mit glatten und gezogenen Läufen, Repetier-Langwaffen mit gezogenen Läufen, einläufige Einzellader-Kurzwaffen für Patronenmunition und mehrschüssige Perkussionslang- und Perkussionskurzwaffen und die dazugehörende Munition (kein Pulver) auch ohne Voreintrag erwerben.

Wiederlader und Vorderladerschützen
Munitionserwerbsscheine werden in der Regel auf ein bestimmtes Kaliber begrenzt.

 

ZUSAMMENFASSUNG:

Für den Erwerb einer Waffe oder eines Schalldämpfers (laut Waffengesetz einer Waffe gleichgestellt) sind sie verpflichtet, eine Erwerbsberechtigung nachzuweisen.

Als Jäger müssen Sie uns Ihren gültigen Jagdschein im Original oder als beglaubigte Kopie und eine Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) zukommen lassen.

Eine Email mit Foto ist waffenrechtlich nicht erlaubt und reicht als Nachweis der Erwerbsberechtigung einer Waffe nicht aus.

Aufgrund der DSVGO ist es (wie früher üblich) nicht mehr erlaubt eine telefonische Rücksprache mit Ihrer Behörde zu halten, um Ihre Daten bestätigen zu lassen.

Bitte versenden Sie Originaldokumente stets per Einschreiben an uns. Sie erhalten diese dann auch per Einschreiben von uns zurück.